Two doctoral scholarships: “China in Deutschland, Deutschland in China 1830-1950”

Hamburg, Germany
Deadline: 31st Oct 2013

Das Asien-Afrika-Institut und das Historische Seminar an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Hamburg vergeben im Rahmen eines Ph.D.-Programmes zwei Promotionsstipendien. Die Dauer der Förderung beträgt drei Jahre. Ein einjähriger Aufenthalt in Shanghai ist Teil des Programms.
Die Stipendien haben eine Höhe von 1.300 Euro pro Monat. Das Ph.D.-Programm wird Teil der Hamburger Graduiertenschule. Damit nehmen die Stipendiaten an weiterführenden Kursen teil und erhalten eine individuelle Betreuung und Beratung.
Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie ein Promotionsprojekt einreichen, das in engem Zusammenhang mit dem Forschungsschwerpunkt zur deutsch-chinesischen Geschichte zwischen 1830 und 1950 steht. Bewerberinnen und Bewerber müssen einen Magister- oder Master-Abschluss in einem Fach der Geisteswissenschaften besitzen. Zudem müssen sie die Zulassungsvoraussetzungen zur Promotion laut Promotionsordnung der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Hamburg (www.gwiss.uni-hamburg.de/Promotionsordnung.pdf) erfüllen.
Aufgrund der Förderbedingungen sind für die Hamburger Seite chinesische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger von einer Teilnahme ausgeschlossen.
Die Bewerbungen sollen folgende Unterlagen umfassen: einen Lebenslauf, einen repräsentativen Auszug aus der Magister- oder Masterarbeit, ein einseitiges Exposé des Projektvorschlages und die Angabe von mindestens zwei Referenzpersonen (inkl. Telefonnummer und Email-Adresse).

Der neue Bewerbungsschluss ist der 31.10.2013.

Kontakt:

Prof. Dr. Birthe Kundrus

Universität Hamburg, Historisches Seminar
D-20146 Hamburg

birthe.kundrus@uni-hamburg.de

 

 

Visit this call for proposals website at: External Link